LKW-Tank läuft über: 150 Meter lange Dieselspur sorgt für Feuerwehreinsatz

Handewitt – Ein Dieselaustritt aus dem Tank eines Lastwagens hat am Sonntagnachmittag eine Sperrung der Straße Skandinavienbogen und einen Einsatz der Feuerwehr nach sich gezogen.

Gegen 16 Uhr bemerkte der Fahrer eines Lastzuges während der Fahrt durch den Skandinavienbogen, dass aus seinem Tank nicht unerhebliche Mengen Diesel austraten. Zuvor hatte er sein Fahrzeug an einer nahegelegenen Tankstelle vollgetankt.

Der Mann stoppte sein Fahrzeug und alarmierte Polizei und Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren nach Schätzung der Feuerwehr rund 20 Liter des Dieselkraftstoffs ausgetreten – eigentlich nicht besonders viel, doch andere durchfahrende Autos hatten den Kraftstoff auf einer Länge von 150 Metern auf der gesamten Fahrbahnbreite verteilt.

Die Freiwillige Feuerwehr Handewitt streute den verunreinigten Straßenabschnitt mit großen Mengen eines Ölbindemittels ab und verteilte dieses mit Besen über die Verunreinigung.

Mit Warnschildern wurde die Gefahrenstelle anschließend abgesichert.

Um die gründliche Reinigung der Fahrbahn wird sich die Gemeinde kümmern.

Den Verursacher erwartet nun eine Rechnung für die Kosten des Feuerwehreinsatzes und die Straßenreinigung.

Ausgetreten ist der Kraftstoff vermutlich, da der Tank zu stark befüllt worden war.