Kurzschluss in Deckenlampe löst Feuerwehreinsatz aus

Flensburg –

Eine Rauchentwicklung aus einer Deckenlampe in einem Firmengebäude hat am Vormittag für einen Einsatz des Löschzuges der Berufsfeuerwehr gesorgt.

Mitarbeiter der Firma hatten gegen 11.45 Uhr eine verdächtige Rauchentwicklung aus der Deckenlampe im Büro bemerkt und den Notruf gewählt.

Die wenig später eintreffende Feuerwehr kontrollierte die betroffene Leuchte an der Decke und konnte schnell Entwarnung geben: Vermutlich hatte ein Kurzschluss zu einer minimalen Rauchentwicklung geführt.

Löscharbeiten durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Auch die Polizei und ein Rettungswagen waren vorsichtshalber angerückt.

Bereits nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte wieder vom Brandort abrücken.