Garage geht in Flammen auf

Eine brennende Garage auf einem großen Garagenhof im Puschenweg hat am Mittwoch für eine starke Rauchentwicklung gesorgt.

Aus noch ungeklärter Ursache war gegen 11.45 ein Brand in der Garage ausgebrochen. Als die Harrisleer Feuerwehr wenig später eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Tor. Unterstützung bekamen die ehrenamtlichen Helfer von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niehuus.

Die Einsatzkräfte begannen sofort mit den Löscharbeiten und öffneten auch zwei benachbarte Garagen, da durch die starke Hitzeinwirkung die Zwischenwände bereits zerstört waren.

Den Einsatzkräften gelang es aber, ein Übergreifen auf die anderen Garagen zu verhindern.

In der direkt vom Brand betroffenen Garage waren neben großen Mengen Hausrat auch zahlreiche Reifen gelagert, die ebenfalls in Brand geraten waren.

Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehr schwierig. Aufgrund der großen Menge gelagerter Gegenstände mussten die Retter die Garage unter schwerem Atemschutz nahezu komplett ausräumen und glimmendes Papier und Pappe auseinander haken, um alle Glutnester abzulöschen.

Die betroffene Garage auf dem Hof mit insgesamt 40 Garagen wurde vollständig zerstört, an den benachbarten Garagen entstand ebenfalls ein Schaden.

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.