Zwei Verletzte bei Zusammenstoß auf der B199

Langballig, Kreis Schleswig-Flensburg

Es war bereits der zweite Hilfeleistungseinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren Langballig, Terkelstoft und Glücksburg innerhalb von neun Stunden: Nachdem es in der Nacht auf der Strecke in Richtung Langballigau zu einem glättebedingten Unfall mit einer verletzten Autofahrerin gekommen war, krachte es am Morgen nur wenige hundert Meter entfernt auf der B199.

Nach bisherigen Ermittlungen war die Fahrerin eines Chevrolet Matiz auf der B199 in Richtung Munkbrarup unterwegs. Ihr entgegen kam ein Skoda Octavia, der kurz vor Langballig nach links auf das Gelände einer Tankstelle einbiegen wollte. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Kleinwagen. Noch im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen.

Nach dem Notruf von Unfallzeugen wurden neben zwei Rettungswagen und dem Notarzt auch erneut die Freiwilligen Feuerwehren Langballig, Terkelstoft und Glücksburg alarmiert, da zunächst der Verdacht bestand, dass zumindest einer der Fahrzeugführer in seinem Wagen eingeklemmt sein könnte.

Dies bewahrheitete sich glücklicherweise nicht – beide Fahrer erlitten nur leichte Verletzungen, wurden aber vorsorglich in die Notaufnahme eingeliefert.

Die B199 war während der Arbeiten an der Unfallstelle bis zur Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge voll gesperrt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.