Drei Verletzte und riesiges Trümmerfeld nach Unfall

Flensburg

Vier total zerstörte Autos, drei Verletzte und eine längere Sperrung der Travestraße – so lautet die Bilanz eines schweren Unfalls im Stadtteil Fruerlund am Freitagmorgen.
Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall gegen 9.30 Uhr. Der Fahrer eines Dacia Duster war gemeinsam mit seiner Beifahrerin aus Richtung Mürwiker Straße kommend in Richtung Alsterbogen unterwegs. An der Kreuzung zur Eiderstraße kam von rechts ein BMW M5 – möglicherweise mit überhöhter Geschwindigkeit. Noch im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge mit großer Wucht zusammen. Der Dacia kam mit stark beschädigtem Frontbereich auf der Fahrbahn zum Stehen, während der BMW herumgeschleudert wurde. Dieser rammte einen Laternenpfahl und legte diesen um, rammte zwei geparkte Fahrzeuge und kam erst danach völlig zerstört auf der Grünfläche vor einem Mehrfamilienhaus zum Stehen.
Der von Unfallzeugen alarmierte Rettungsdienst versorgte die drei Insassen beider Fahrzeuge. Sowohl der Fahrer des BMW als auch Fahrer und Beifahrerin des Dacia wurden nach einer Erstversorgung mit leichten Verletzungen in die Notaufnahme eingeliefert.
Durch den Zusammenstoß entstand ein sich über mehr als 50 Meter erstreckendes Feld von Fahrzeugtrümmern auf der Kreuzung. Alle vier am Unfall beteiligten waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen und abgeschleppt werden.
Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der Bereich um die Unfallkreuzung für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden.
Glücklicherweise wurden durch die herumschleudernden Fahrzeuge und Trümmerteile keine Passanten getroffen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.